Wichtige Neuigkeiten beim PyroNeo-System. Lesen Sie jetzt die Meldung: PyroNeo wird erwachsen

Splitter

Aus PyroNeo Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aus SkyDirector wird PyroNeo! Bitte verwenden Sie in Zukunft die Domain www.pyroneo.de. Vielen Dank.
⇒ Mehr Informationen zur Änderung
Splitter

Der Splitter kann verwendet werden um eine andere als eine lineare Verkabelung von PyroNeo-Geräten zu ermöglichen. Hierfür besitzt er einen Modulbus-Eingang und vier Ausgänge. Der erste Ausgang ist direkt mit dem Eingang verbunden, die Ausgänge zwei bis vier sind elektrisch komplett unabhängig.

Eigenschaften

  • Durchleitung von Modulkommunikation jeweils zwischen dem Eingang und den vier Ausgängen
  • Entkopplung der Ausgänge zwei bis vier voneinander
  • Automatischer Sleep-Modus
  • Durchleitung von Einschalt- und Abschaltbefehlen für Module
  • Trennung der Stromversorgungsbereiche der einzelnen Ausgänge (dadurch Ausfallsicherheit bei defektem Kabel etc)

Bedienung

Der Splitter wird durch eine Berührung des Einschaltkontaktes eingeschaltet. Die Abschaltung erfolgt durch Trennung der Modulbus-Leitungen welche sonst die Stromversorgung sicher stellen. Nach fünf Minuten ohne Kommunikationsaktivitäten auf dem Modulbus geht der Splitter selbstständig in einen Standby-Modus der besonders wenig Strom verbraucht. Er wechselt automatisch zurück in den Betriebsmodus wenn auf einer der angeschlossenen Modulbus-Leitungen kommuniziert wird.

Sternverkabelung

Für eine Sternverkabelung werden alle Ausgänge des Splitters verwendet und jeweils ein Modul mit Akku sowie mehrere Kabelmodule angeschlossen. Vom Splitter aus ergibt sich eine sternförmige Verkabelung in alle Richtungen. Für jeden Unterabschnitt ist eine eigene Stromversorgung notwendig!

Backup-Betrieb

Bei einem Kabelbrand des Modulbus-Kabels könnte theoretisch sowohl die Kommunikation als auch die Stromversorgung eines gesamten verbundenen Modulbus-Abschnitts gestört werden. Um dies zu verhindern können die Ausgänge zwei bis vier des Splitters verwendet werden um separate Kommunikationsbereiche zu etablieren. Sollte einer davon durch einen Kabelbrand in Mitleidenschaft gezogen werden, so werden die anderen Bereiche trotzdem weiterhin funktionieren. Für jeden Unterabschnitt ist eine eigene Stromversorgung notwendig!