Wichtige Neuigkeiten beim PyroNeo-System. Lesen Sie jetzt die Meldung: PyroNeo wird erwachsen

Commander-Commander-Bus

Aus PyroNeo Wiki
(Weitergeleitet von CCB)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aus SkyDirector wird PyroNeo! Bitte verwenden Sie in Zukunft die Domain www.pyroneo.de. Vielen Dank.
⇒ Mehr Informationen zur Änderung

Der Commander-Commander-Bus dient zum Anschließen von externen Peripheriegeräten, zum Verbinden von mehreren Commandern oder zur Verbindung mit anderen Kommunikations- und Steuersystemen (z.B. DMX).

Pinbelegung des CCB-Steckers

Pin-Nummer Bezeichnung
1 Ladepin für Commander-Akku (nur Eingang)
2 Masse
3 5 Volt Betriebsspannung für externe Geräte (max. 500mA)
4 Masse
5 LED-Kathode für externe LED (über 390 Ohm nach Masse)
6 Taster-Eingang für externen Taster (aktiv: auf 5 Volt ziehen)
7 Kommunikationsleitung (RS-232)
8 Kommunikationsleitung (RS-232)

Pin-Bescheibung

  • Ladepin für Commander-Akku
Dient der Ladung des Commander-Akkus bzw der extenen Stromversorgung über den CCB. Kann nicht als Ausgang benutzt werden.
  • Masse
Ist mit der internen Gerätemasse (Akku etc) verbunden.
  • 5 Volt
Stellt eine einfache 5-Volt-Stromversorgung für externe Geräte zur Verfügung. Kann insgesamt einen Strom von 500mA zur Verfügung stellen.
  • Externe LED
Pin 5 bietet die Möglichkeit, die LED z.B. eines einfachen Tasters anzusteuern. Die LED muss dafür von +5 Volt aus (Anode, Pin 3) mit diesem Pin (Kathode, Pin 5) verbunden werden.
  • Externer Taster
Ein externer Taster (Schließer, Verwendung z.B. Totmannschalter oder VIP-Feuerknopf) kann an die Pins 3 und 6 angeschlossen werden.
  • Kommunikation
Pins 7 und 8 werden für die Kommunikation verwendet. Die Richtung ist verschieden, je nachdem ob Buchse oder Stecker betrachtet werden. Grundsätzlich muss zur Verbindung zweier Geräte ein 1:1-Kabel benutzt werden.
Die folgende Belegung wird für Buchse und Stecker (jeweils am Gerät) verwendet:
Pin Buchse Stecker
7 Ausgang Eingang
8 Eingang Ausgang


Anschluss von DMX

Ein DMX-Signal muss über einen RS485-Konverter in das übliche RS232-Signal (+12V/-12V) übersetzt werden und an den Eingangspin angeschlossen werden. Ansonsten sind keine weiteren Vorkehrungen notwendig. Die DMX-Funktion muss in den Commander-Einstellungen aktiviert und konfiguriert werden.